Hamburg – Harfen – Himmel

Von Sonntag bis Mittwoch waren wir (meine Frau und ich) in Hamburg und haben uns mit einer Gruppe Hamburger Tischharfenspielern getroffen. Mit dabei waren u.a. Verena Hinzmann (die sehr aktiv ist im Vernetzen von Tischharfenspielern und Gruppen), Marion Recht (http://www.musik-im-spiel.de). Verena hat das alles fantastisch organisiert.

Hamburg ist eine sehr schöne Stadt und Verena hat uns viel von der Stadt gezeigt, kleine Welten (Miniaturwunderland) und goßen Hafen. Und wir hatten himmlisch schönes Wetter.

Wir konnten auch einen Gottesdienst in einer Sinti/Roma Gemeinde besuchen. Die Frau des Pastors ist auch in der Tischharfenszene aktiv und war bei unseren Treffen teilweise dabei. Wir konnten uns austauschen über “Gott und die Welt”.

Aber der Mittelpunkt war aber doch das Spiel auf den Tischharfen, Austausch von Erfahrungen beim Notenschreiben und natürlich Zupfnoter. Wir hatten viel Freude an der Vielfalt von Instrumenten, musikalischen Vorlieben und Gedanken. Durch das gemeinsame Spielen der von allen mitgebrachten Noten, konnten wir uns gut kennen lernen und einander verstehen.

2016-07-19-170021-90000Damit war eine gute Grundlage gelegt für den Zupfnoter-Workshop am Dienstagabend. Wir hatten das gemeinsame Spiel erlebt und machten uns auf, auch gemeinsam Noten zu schreiben.

Die Teilnehmer hatten die Tutorialvideos schon angeschaut, so dass wir gleich ins “Eingemachte” gehen und durchaus fortgeschrittene Fragestellungen behandeln konnten. Verena hatte ein Stück (Präludium BWV 846) vorbereitet – eine besondere Herausforderung, durch die  Zupfnoter seine ganze Fähigkeiten demonstrieren konnte. Ein weiterer Höhepunkt des Workshops war die schnelle Erstellung von “Sound of Silence”. Wir konnten dscreenshot_625as Stück bei musecsore.com finden und in nullkommanix ein schönes Tischharfenblatt erstellen.

Es gab auch Rückmeldungen und Wünsche an Zupfnoter. Einige (Saitennamen, Wiederholungszeichen) haben es sogar schon in die kommende Version von Zupfnoter geschafft.

Wir hatten sehr schöne Begegnungen, angeregte und anregende Diskussionen, viele neue Eindrücke.

Herzlichen Dank nach Hamburg.