Zupfnoter ist nun offiziell “Production” auf Dropbox

Dieser Tage hat der fünfzigste Benutzer die Verbindung zwischen Dropbox und Zupfnoter hergestellt. Damit war die Schwelle erreicht an der ich bei Dropbox den Status “Production” also ‘produktiv‘ beantragen konnte. Ich musste das auch tun, sonst könnten sich keine weiteren Benutzer verbinden.

Zupfnoter wird genutzt

Diese Entwicklung der Benutzerzahl ist sehr erfreulich. Sie zeigt nicht nur, dass Zupfnoter erfolgreich eingesetzt wird, sondern auch dass viele Menschen damit Noten schreiben – und dafür ist Zupfnoter da.

Besonders freut es mich, dass die vielfältigen Möglichkeiten zur Kontaktaufnahme genutzt werden. Vor allem auf die Frage und Antwort-Seiten ist Betrieb. Aber auch email und andere Wege sind offen. Der Kontakt mit euch Benutzern ist mir sehr wichtig. Auch wenn wir selber viele Noten schreiben, so hat doch jeder einen etwas anderen Schwerpunkt, und wir können alle von einander lernen.

Zupfnoter ist nun ‘Production’ – eine produktive Anwendung

Ich habe also einen kleinen Film über die Dropbox-Integration gedreht, die erforderlichen Beschreibungen eingereicht, die notwendigen Einstellungen vorgenommen und den “Production” – Status beantragt. Ein Mitarbeiter von Dropbox hat den Film angeschaut und die Anwendung geprüft. Zupfnoter ist nun für den Produktivbetrieb von Dropbox frei gegeben:

Production - Bestätigung von Dropbox

Das ist ein wichtiger Meilenstein für Zupfnoter und für die Arbeit an dem Programm. Damit können nun beliebig viele Personen Zupfnoter mit ihrer Dropbox verbinden und benutzen.